Einbruchschutz für Fenster und Türen mit GUTMANN Systemen

Nach Angaben von Europol wird in Europa alle 1,5 Minuten ein Einbruch verübt. Während Sie diesen Artikel lesen, wird also mindestens ein Einbruch stattgefunden haben. Der Mensch hat ein Recht darauf, sich in seinem Zuhause sicher zu fühlen und GUTMANN teilt diese Sorge. Wenn Sie also an Einbruchschutz denken, gibt es zwei Dinge zu bedenken. Elektronische Sicherheit wie Alarmanlagen und Kameras und mechanische Sicherheit, die sich auf die Öffnungen Ihrer Gebäudehülle bezieht, vor allem auf Fenster und Türen. Wir werden uns auf den mechanischen Aspekt konzentrieren. Einbruchhemmende Systeme für Fenster und Schiebetüren sind ein wichtiges Merkmal, das es zu berücksichtigen gilt. Fenster und -türen bieten verschiedene Eigenschaften, von denen der Einbruchschutz eine davon ist. Die Polizei empfiehlt für Fenster und Türen, die Widerstand gegen Diebstahl bieten sollen, eine Mindestklassifizierung von RC2.

Was bedeutet also RC-Klassifizierung? Welche Klassifizierungen gibt es?

  • RC2 Elemente  erschweren den Einbruch mit einfachem Werkzeug. Während der manuellen Prüfung entsprechend DIN EN 1627 muss das Element mindestens 3 Minuten lang einem Einbruchversuch standhalten. Als Hebelwerkzeug kann der Prüfer einen Schraubendreher, eine Zange und Keile nutzen.
  • RC3 ist die Widerstandsklasse, bei der ein Prüfer 5 Minuten Zeit hat, das Element auf Schwachstellen im Labor zu untersuchen. Neben der längeren Zeitdauer gegenüber dem Test bei der Klasse RC2 darf als zusätzliches Werkzeug die Brechstange / das Brecheisen verwendet werden. Die Verglasung im Element der Widerstandsklasse RC3 muss ein einbruchhemmendes Sicherheitsglas entsprechend EN 356 sein.

Wir haben Systeme entwickelt, die bis zu RC3 klassifiziert werden können, wie zum Beispiel das Holz-Aluminium System MIRA CTS, das mit seinem schlanken, eckigen Rahmen zusätzlich eine moderne und zeitgemäße Ästhetik bietet.

Zusätzlich bieten die Hebeschiebetüren von GUTMANN durch ihren speziellen Öffnungs- und Schließmechanismus noch mehr Schutz. Lassen Sie sich nicht von der leichten Bedienbarkeit und der reibungslosen Funktionalität dieser Schiebetüren täuschen, denn sobald der Verriegelungsmechanismus aktiviert ist, lastet das gesamte Gewicht der Verglasung auf dem Rahmen. Einbrecher benötigen nicht nur einen Hebel, um das Schloss zu knacken, sondern müssen auch das Gewicht der Tür anheben, das bis zu 100-200 Kilo wiegen kann, daher bieten diese Schiebeelemente ein deutliches Plus an Sicherheit und Einbruchschutz.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

/de/gutmann-gruppe/