GUTMANN TWINLOC

Fassaden-System

Der Quantensprung in der Verbindungstechnik

GUTMANN TWINLOC wurde konzipiert für die Verbindung von Pfosten und Riegel für Senkrechtfassaden bzw. Pfette und Sparren von Holzdach-Konstruktionen mit Holz-Ansichtsbreiten von 50 mm bis 80 mm. In Deutschland dürfen derartige Verbinder nur eingesetzt werden, wenn ihre Belastbarkeit durch einen eindeutigen rechnerischen Nachweis ermittelt werden kann. 

 

 

  • Erfüllen die Anforderungen der bauaufsichtlichen Zulassung für Pfosten-Riegel- oder Pfetten-Sparren-Anschlüsse
  • Hohe Stabilität durch perfekten Form- und Kraftschluss
  • Erhöhung der Belastbarkeit mit einfachen Mitteln
  • Einfache Montage: Seitliches Einhängen oder Einschieben des Riegels von hinten
  • Schnelle Verbindung: Zentrale Verbindungsschraube blockiert in allen drei Dimensionen
  • Vielseitig einsetzbar: Je nach Riegeltiefe stehen verschiedene Verbinderlängen zur Verfügung
  • Einfache Montage mit Bohr- und Fräs-Schablone
  • Exakter Einbau: Tiefenanschlag durch Riegelfräsung
  • Perfekte Optik: Verdeckter Einbau an drei Seiten
  • Geschlossene Fugen durch Verspannung mit nur einer Schraube auf ganzer Verbinderlänge
  • Einfacher Aufbau: Zwei identische Verbinderteile
  • Gleicher Aufbau für Einzel- und Doppelanschluss
  • Verdrehsicher unter exzentrischer Glaslast durch Prägestege

Maximale Glaslasten für Senkrecht-Fassaden

Max. Glasgewicht (für zwei Verbinder in Standardausführung) : 326 kg

Zulässige Beanspruchung Senkrecht-Fassaden

Windlast (für einen Verbinder) : 8,12 Kn
Zuglast (für einen Verbinder) : 5,89 Kn