Hoher Qualitätsanspruch ist eine Maxime, die innerhalb der GUTMANN Gruppe stetig wächst

Wir geben uns nicht mit dem erreichten Standard zufrieden. Denn gut zu sein ist für uns der Ansporn, noch besser zu werden. Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements werden sämtliche Dienstleistungen, die Kundenorientierung und unsere eigene Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz laufend überprüft und verbessert, um die Qualität unserer gesamten Arbeit zu optimieren. Ein betriebsinternes Qualitätskontrollsystem sorgt dafür, dass fehlerfreie Werkstücke von der einen zur jeweils nächsten Bearbeitungsstufe weitergegeben werden. Das Resultat: hochpräzise, funktionale Produkte, die reibungslos in den Fertigungsprozess unserer Kunden einfließen können.

Im Besonderen verpflichten wir uns zu einer ressourcenschonenden Produktion. Dazu gehört ein sparsamer Umgang mit dem Werkstoff Aluminium und ein auf Wiederverwertung ausgerichteter Fertigungsprozess.

Unser Ziel ist ein möglichst geschlossener und verlustfreier Produktions- und Materialkreislauf. In der eigenen Umschmelzanlage werden die in der Produktion anfallenden Aluminiumschrotte eingeschmolzen. Durch anschließendes Gießen entstehen wieder hochwertige Aluminiumbarren für die Produktion unserer Aluminiumprofile.

Auch die bei der Oberflächenveredelung anfallenden Reststoffe werden in einem speziell dafür entwickelten Verfahren in marktfähige Produkte umgewandelt und wiederverwertet. Dabei wird nicht nur die Reststoffmenge deutlich reduziert, sondern auch ein messbarer Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes geleistet.

Die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft honorierte dieses Engagement im Juli 2009 mit dem „Umweltpreis der Wirtschaft“.