Symbiose zwischen Bauwerk und Umgebung

Das Sporthaus zum See fügt sich seit 2009 perfekt ins Konstanzer Stadtbild ein. In Reminiszenz zu den beigen Steinmaterialien der historischen Nachbargebäude wurden gestockte Sichtbetonelemente mit Glasfassadenprofilen in Baubronze entwickelt.

verstehen.

„Ein Materialkonzept für die Außenfassaden, das dem Grundgedanken eines massiven traditionellen Bauwerks folgt, ihm aber einen dynamischen Ausdruck verleiht, das war unsere Idee.“

Martin Bächle, Architekt

lösen.

GUTMANN hat eine entsprechende Sonderlösung entwickelt: Basis war die GUTMANN Baubronze. Das Material hat den Vorteil, dass hoher Designanspruch mit Wetterschutz kombiniert wird.

leben.

„Unser neues Geschäft ist eine Pilgerstätte für viele andere Sporthändler geworden. Die moderne Gestaltung ist richtungweisend für die Branche.“

Peter Kolb, Bauherr, Geschäftsinhaber Sporthaus zum See